Das machen wir

 

Für die Klassen 5  bis 10 existiert ein übergreifendes schulinternes Curriculum. Unsere Arbeits- und Berufs- und Studienorientierungsaktivitäten sind in unserem Konzept zur Arbeits- und Berufsorientierung zusammengefasst und werden permanent überprüft.

In Klasse 5 beginnen wir mit der Entwicklung von personalen und sozialen Kompetenzen im "Sozialen Lernen" und führen dies in der sechsten Jahrgangsstufe weiter. Der "Zukunftstag" wird in den Klassen 5 bis 7 verbindlich durchgeführt. Eine systematische Vor- und Nachbereitung wird von den Klassenleitungen sicher gestellt.

Die Arbeit mit dem Berufswahlpass ist ab Klasse 7 für alle Klassen verbindlich.

Ebenfalls in Klasse 7 werden die nächsten Berührungen mit der Arbeitswelt in Form von Erkundungen realisiert.

In Klasse 8 und 9 finden für alle Schüler/innen vor- und nachbereitete Praktika statt.

Im achten Jahrgang nehmen die alle Schülerinnen an dreitägigen Potenzialanalysen und einer anschließenden zweiwöchigen Werkstattphase im HandWERK Bremen teil, in der sie sich in verschiedenen Gewerken ausprobieren können.

Überdies nehmen die Schüler*innen an der "PrakTisch"- Messe teil, die in unserer Turnhalle stattfindet. Dort bieten über 20 Unternehmen aus allen Branchen den Lernenden handlungsorientierten Aufgaben an, die den Jugendlichen einen Einblick in die Anforderungen des Berufes geben soll und ihnen ermöglicht herauszufinden, ob diese zu ihren Stärken passen.

In der gymnasialen Oberstufe absolvieren die Schüler/innen ein weiteres zweiwöchiges Wirtschaftspraktikum.


Unser Vorgehen im Detail:

Konzept Arbeits- und Berufsorientierung / Berufswahlpass

Darüber hinaus bieten wir

intensives Bewerbungstraining im Bewerbercamp
(u.a. in Kooperation mit dem Lions-Club Wilhelm-Olbers),

Betriebserkundungen, Teilnahme an der Vocatium-Messe, Hochschultagen, Schülerfirmen, u.a.

vielfältige Beratungsangebote zur Berufswahl mit außerschuli- schen Bildungspartnern zur Berufsorientierung (Kammern; Jugendberufsagentur; Unternehmen; u.a.)

Die Eltern werden über Elternabende zur Berufsorientierung über die vorhandenen Möglichkeiten für ihre Kinder intensiv informiert und in den Berufswahlprozess eng eingebunden. In Klasse 10 werden die SchülerInnen, die noch keinen Ausbildungsplatz bekommen haben, individuell durch weitere Berufsberatungen und Trainings auf ihre Perspektive nach dem Abschluss vorbereitet.

Wir bieten intensive Schullaufbahn- und Studienberatung in der Sek.I und Sek.II

Wir kooperieren intensiv mit kleinen und mittelständischen Unter- nehmen im Stadtteil und sind Partnerschule der Deutschen Bahn (Instandhaltungswerk Bremen) und des Mercedes Benz Werk Bremen.