Medienpolitische Reise nach Berlin

Die Reise findet vom 20-24.Mai 2017 statt. Das Projekt knüpft an unser klasseninternes Konzept des projektorientierten Unterrichts an. Während der gemeinsam zu verbringenden fünf Tage setzten wir uns direkt und unmittelbar mit der deutschen  Medienpolitik und dem kritischen Journalismus auseinander, hinterfragen das Phänomen der „fake news“ in journalistischen und politischen Kontext kritisch und machen einen Abstecher in die Berliner Literaturgeschichte. 

Die Schüler*innen bekommen die Möglichkeit, selbständig zu recherchieren und Vorbereitungen auf Gespräche und Begegnungen zu treffen. Sie tragen die Mitverantwortung für den Verlauf der Begegnungen,. Dabei bestimmen sie die inhaltliche und emotionale Richtung der zu führenden Gespräche mit und trainieren das Neuerlernte zu sichern und zu archivieren. Die Herausforderungen der intensiven fünf Tage führen zur Stärkung der Sozialkompetenzen der Jugendlichen (Interagieren in der Gruppe, Konfliktbewältigung, Kommunikationsfähigkeit, Lösungsorientierung, Akzeptanz und Toleranz) sowie der Personalkompetenzen. Darüber hinaus bauen sie ihre Urteilsfähigkeit aus, indem sie in der Gruppe ihre eigene Haltung zu literarischen und (medien-)politischen Themen artikulieren. Sie stärken ihr Verantwortungsbewusstsein für Gruppenprozesse, indem sie ihre (Teil-)Ergebnisse vortragen, Feedback geben und erhalten. Die von den Jugendlichen zu erlernenden Fachmethoden, wie das Recherchieren, Sortieren und Exzerpieren von Informationen und kritische Stellungnahme, bilden einen fachmethodischen Grundstock der gymnasialen Oberstufe.              

Während der Reise führen die Schüler*innen Reisetagebücher, darüber hinaus einen Blog und einen Videoblog, die auf den Internetseiten des BremerLeseLust e.V. täglich veröffentlicht werden.

Am 1. Juni 2017 gibt es eine schulinterne Präsentation der Klassenfahrt. In der Aula werden der interessierten Schülerschaft der Wilhelm-Olbers-Oberschule die Reisetagebücher gezeigt und erläutert, ein aus Fotos und Videobeiträgen bestehender, mit den SchülerInnen gemeinsam geschnittener Kurzfilm, wird präsentiert. Auf Stehwänden sind noch mehr Fotos und Informationen zu sehen. Es findet ein Quiz statt, das die SchülerInnen anderer Klassen und Jahrgänge zum Lesen motiviert. Der Gewinn, zwei Kinogutscheine, geht an einen Fünftklässler

Sehen Sie hier einen Kurzfilm unserer medienpolitischen Reise nach Berlin

http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-sara-geha/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-samir-mohamadi/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-jawad/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-shafiqulah-safi/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-erich-kaestner/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-bremer-landesvertretung-und-taz/

 http://www.bremerleselust.de/bericht-aus-berlin-letzter-tag/

 http://www.bremerleselust.de/doppelveranstaltung-mit-ueberraschung/