Nach intensiven Vorbereitungswochen mit hoher Trainingsbeteiligung hat sich unsere U16-Mannschaft mit einem erfolgreichen letzten Testspiel gegen die weibliche U17/19 des BTS Neustadt, mit 45:30, in die Weihnachtsferien verabschiedet.

Wie ausgewechselt trat unsere Mannschaft um Nina Borchardt (13) in der zweiten Begegnung auf. Im Gegensatz zum letzten Spiel, das die BTS verdient mit 15 Punkten Unterschied für sich entscheiden konnte, agierte unsere Mannschaft dieses Mal auf Augenhöhe mit der Mannschaft von Coach Volker Ronge.
Hauptursachen waren die deutlichen Verbesserungen in der Verteidigungsarbeit und das Reboundverhalten unter beiden Körben. Unsere Spielerinnen, angefeuert von 8! mitgereisten Fans, passten den Ball klug in den eigenen Reihen und spielten ihre Schnelligkeit dieses Mal auch aus. Wo im vorangegangenen Spiel noch einfache Körbe verschenkt wurden, zeigte sich die Mannschaft hier deutlich verbessert. Des Weiteren setzte Aufbauspielerin Alina Kunert (4) ihre Mitspielerinnen viel besser in Szene. Das ganze Spiel unserer Mannschaft wirkte das erste Mal schon wie eine homogene in sich stimmige Leistung. Das Motto dieses Nikolausabends hätte auch "alle für einen, einer für alle" lauten können. 

Wir bedanken uns herzlich bei den Trainern Volker Ronge & Steffi Ölfke und ihrem U17/19 Team, sowie den Schiedsrichtern für die vielen Möglichkeiten, unser Spiel zu verbessern. Des Weiteren bedanken wir uns ganz herzlich bei den vielen Eltern, die für die Spiele den Fahrdienst übernommen haben.

Für unser Team spielten:

Spiel 1:

Alina Kunert, Ingrid Eisenbraun, Nina Borchardt, Eileen Buller, Shalin Sholand, Alicia Israel, Marieke Hoehne, Olivia Pryzbilla, Melina Selbrede, Sarah Rebber & Maren Genath.

Spiel 2:

Alina Kunert (4), Nina Borchardt (13), Eileen Buller (2), Shalin Sholand (6), Alicia Israel (4), Marieke Hoehne (8), Olivia Pryzbilla (4), Sarah Rebber (2) & Maren Genath (2).